KZG-Eurasier > Service > FAQ > Antworten

Warum wird bei mir eine alte BOY-Punkteliste angezeigt ?

Um 'Trafic' im Internet zu reduzieren und den Seitenaufbau zu beschleunigen, speichert Ihr Browser (z.B. Mozilla Firefox, Internet Explorer, Opera, Safari, Google Crome, Android u.s.w.) aufgerufene Webseiten in temporären Dateien (Cache) auf Ihrer eigenen Festplatte zwischen. Bei einem erneuten Seitenaufruf kann dann Ihr Browser die auf Ihrem Rechner bereits zwischengespeichrte Datei (z.B. die BOY-Punkteliste) anzeigen und läd nicht die aktuellste Version vom KZG-Server herunter. Da dieser Vorgang vollkommen automatisch im Hintergrund Ihres Browsers abläuft, ist es für Sie nicht erkennbar, wie alt nun tatsächlich die dargestellte Datei ist.
Dieser 'Cache' (Zwischenspeicher) wird von Ihrem Browser automatisch nach Stunden/Tagen gelöscht und danach wird immer die aktuellste Dateiversion vom KZG-Server herunter geladen. Also ist es nun davon abhängig, wann Sie das letzte Mal die Seite mit der Boy-Punkteliste aufgerufen haben und wann die neueste Version dieser Datei vom Webmaster bearbeitet wurde.

Lösung:
1) Löschen Sie den 'Cache' Ihres Browsers und rufen Sie die Seite neu auf.

Zum Aktualisieren (neu Laden) einer Webseite (inklusive aller für eine Webseite im Cache befindlichen Komponenten) verfügen die verschiedenen Webbrowser über unterschiedliche Tastaturbefehle:

Mozilla Firefox Strg+F5 oder Strg+Umschalt+R
Internet Explorer Strg+F5
Opera Strg+R oder F5
Safari Mac OS X: ⌘+⌥+E (Browsercache „leeren“) bzw. ⌘+R (aktualisieren)
Windows: Strg+R
Google Chrome Strg+F5 oder Umschalt+F5
  Quelle: Wikipedia-Gemeinschaft


2) Stellen Sie Ihren Browser so ein, dass er generell keinen 'Cache' verwendet.
Ausgiebige Hilfe zu Ihren optimalen Browser-Einstellungen erhalten Sie im Internet, wenn Sie nach den Begriffen 'Cache Einstellungen' googlen.

Dieser Lösungsansatz sollte nur in Ausnahmesituationen Anwendung finden, da dadurch die Ladezeiten der Website (Seitenaufbau) deutlich verlängert werden können.

Zuletzt aktualisiert am 06.09.2012 von Günter H. Klein-Katthöfer (Vorstandsmitglied).

Zurück