KZG-Eurasier > Service > Schilddrüsen-Reihenunt.

Schilddrüsen-Reihenuntersuchung

Bild: Untersuchungs-Kit
Untersuchungs-Kit

Das Konzept oder 'Wie mache ich mit?'

Da man die Untersuchungsergebnisse verschiedener Labore nur bedingt miteinander vergleichen kann und die Schilddrüsenhormone im Blut schwanken, wurde beschlossen, die Laborbestimmungen nur in dem Labor Biocontrol durchführen zu lassen. Dabei handelt es sich um ein so genanntes „Referenzlabor“, das heißt, ein Labor dessen Werte besonders zuverlässig sind und durch andere internationale Labore gegenkontrolliert werden. Wissenschaftlich beraten wurde die KZG von Frau Dr. Wehner, Tiermedizinerin und Endokrinologin an der LMU München. Ziel ist es, eine möglichst umfassende Datensammlung zum Eurasier zu erhalten.

Um Kontrollwerte unserer Hunde zu erhalten, wurde im Zuchtausschuss im Jahre 2016 folgendes beschlossen:

Hündin:

Nach dem ersten und vor dem dritten Geburtstag sind bei der Hündin die Werte T4, TSH, TgAA mit Titer beim Labor Biocontrol zu bestimmen. Diese Werte haben von dem Labor die Bezeichnung „Profil 4“ bekommen. Der Mindestabstand der beiden Bestimmungen beträgt 6 Monate.
In Folge müssen vor jedem geplanten Deckakt bei Zuchthündinnen T4, TSH, TgAA mit Titer (Profil 4) bestimmt werden.

Rüden:

Nach dem ersten und vor dem dritten Geburtstag sind bei dem Rüden T4, TSH, und TgAA mit Titer (Profil 4) zu bestimmen. Mindestabstand zwischen den Untersuchungen 6 Monate.
Danach sollte beim Rüden alle zwei Jahre T4, TSH und TgAA mit Titer (Profil4) bestimmt werden.

Des weiteren wird ein mit der Materie vertrautes Vereinsmitglied (z.Zt. Dr. Peter Schibol) die Besitzer von bestimmten Hunden mit kontrollbedürftigen Laborbefunden motivieren, eine Nachuntersuchung vornehmen zu lassen.

Ergänzend hierzu gibt es den folgenden Beschluss des KZG-Vorstandes zur Übernahme der Laborkosten:

Vorerst übernimmt die KZG die Laborkosten für alle oben genannten vom Zuchtausschuss beschlossenen Schilddrüsenuntersuchungen (Profil 4) bei KZG-Eurasiern und bei für die KZG Zucht relevanten Eurasiern von KZG Mitgliedern. Voraussetzung ist die Laborbestimmung bei dem Labor Biocontrol. Der getestete Hund darf nicht schon mit Schilddrüsenmedikamenten behandelt sein. Der Kostenaufwand wird jährlich vom KZG-Vorstand überprüft und neu bewertet.

Wir haben Laborunterlagen, ein fertig adressiertes Laborkuvert und einen Halterfragebogen für Sie vorbereitet, die Sie bei unten stehender Kontaktadresse anfordern können. Ein Versand per e-mail ist nicht möglich. KZG-Eurasier der Geburtsjahrgänge ab 2014 erhalten die Unterlagen für die ersten beiden Untersuchungen automatisch. Hier muss nichts angefordert werden.

Die Hundebesitzer müssen nur die Kosten der Blutabnahme beim Tierarzt und die Versandkosten der Probe selbst tragen. Dieses Serviceangebot ist einmalig für einen Rassehundeverein und zeigt, dass uns auch langfristig die Zucht gesunder Eurasier am Herzen liegt.

 

Anforderung der Unterlagen:

Reihenuntersuchung - Yvonne Schreiber

Yvonne Schreiber
Zur Mühle 2
47551 Bedburg-Hau
M: +49(0)152 - 528 905 61
T: +49(0)2824 - 999 44 60
F: +49(0)2824 - 999 44 61

Die Anforderung der Unterlagen ist derzeit nicht online möglich. Bitte wenden Sie sich per Mail an die vorstehende Ansprechpartnerin!